Starke Partnerschaft mit dem Krankenhaus Kemnath

Sie ist die Nummer 1000: Ingrid Käß aus Reuth bei Erbendorf ist die "Jubiläumspatientin" des MedCenters im Krankenhaus Kemnath

02.01.2015 15:50

Seit knapp vier Jahren gibt es die Kooperation zwischen dem MedCenter und dem Krankenhaus Kemnath. "Meine Schulterprobleme hatte ich schon lange mit mir herum getragen. Dann habe ich beide Seite richten lassen, zufriedener kann man wohl nicht sein", berichtet die ehemalige Patientin.

"Die Zusammenarbeit mit dem MedCenter ist jedes Jahr intensiver und zu einer festen Säule unseres Hauses geworden", sagt Kliniken-Regionalleiter Christian Stadler. Man können ohne Übertreibung von einem "echten Glücksfall" reden.

Dr. Wolfgang Gruber, ärztlicher Leiter und Gründer des MedCenters, charakterisiert die Einrichtung als überregionales Zentrum für ambulante Chirurgie. Bei umfangreicheren Eingriffen, bei denen eine stationäre Aufnahme unvermeidlich sei, kooperiere man als Konsiliarärzte mit dem Krankenhaus Kemnath. "Dazu zählen der Bereich der Endoprothetik an der Schulter, Hüfte und Knie sowie Operationen an der Wirbelsäule", erläutert Gruber. begonnen habe man in Kemnath mit etwa 50 Eingriffen pro Jahr, im laufenden Jahr liege man bereits bei über 600.

Von der Atmosphäre im Haus zeigte er sich sehr angetan, auch im OP-Saal können man auf ein hochprofessionelles Team zurückgreifen. "Beim Thema Schulterendoprothetik gehört Kemnath zu den leistungsstärksten Häusern in Bayern."

 

Bild und Textauszüge © Holger Stiegler

Wir behandeln Sie auf dem aktuellsten Stand der Medizin.

Kontextspalte

Zertifizierte Qualität im MedCenter Bayreuth

Zertifizierung ISO 9001

Alle Behandlungsprozesse im MedCenter Bayreuth sind nach der weltweit anerkannten Qualitätsnorm ISO 9001:2008 überprüft und festgeschrieben. Für Sie bedeutet das Professionalität in jeder Situation und viel zusätzliche Zeit für Ihre Behandlung.