Stationäre Behandlungen

Krankenhaus Kemnath

Bei umfangreicheren Eingriffen, vor allem im Bereich des künstlichen Gelenkersatzes für Schulter, Hüfte und Knie sowie bei Operationen an der Wirbelsäule, bei denen eine stationäre Aufnahme unvermeidlich ist, operieren wir als Konsiliarärzte im Krankenhaus Kemnath.

Das Krankenhaus Kemnath ist ein zertifiziertes Endoprothesenzentrum (EPZ).

Sie werden dort von unseren, Ihnen vertrauten Spezialisten operiert und betreut. Ihr Operateur ist auch Ihr behandelnder Arzt im MedCenter.


Vor der Operation

 
Die Vorbehandlung, die Beratung und die entsprechenden Voruntersuchungen erfolgen ambulant in unseren Spezialsprechstunden im MedCenter in Bayreuth, Hof, Pegnitz und Kemnath.

Die stationäre Aufnahme im Krankenhaus Kemnath erfolgt 1 Tag vor der Operation. An diesem Tag kommt ein Arzt aus dem MedCenter zu einer ersten Visite.


Im Krankenhaus

 
Die Ärzte des MedCenter sind im Krankenhaus Kemnath als Konsiliarärzte tätig.

Je nach durchgeführter Operation bleiben Sie bis zu 14 Tage im Krankenhaus. Ärzte des MedCenter kommen regelmäßig zur Visite, um mit Ihnen den Behandlungserfolg und die weiteren Schritte zu Ihrer Genesung zu besprechen.

Die Physiotherapie beginnt dort schon am ersten Tag nach der Operation. Noch während des stationären Aufenthalts wird - falls notwendig und erwünscht - ein Reha-Aufenthalt nach den Vorgaben Ihres Operateurs vereinbart, so dass Sie nach der Entlassung nahtlos dort hinwechseln können. 

Mit dem Krankenhaus Kemnath hat das MedCenter einen exzellenten Partner für den künstlichen Gelenkersatz gefunden. Das Haus ist seit vielen Jahren auf die Bedürfnisse der Endoprothetik eingerichtet. Dem erfahrenen und eingespielten OP-Team steht unter anderem ein spezieller Reinraum-Operationssaal für einen keimfreien Eingriff zur Verfügung.

Darüber hinaus verfügt man dort über einen "Zell-Saver". Diese Transfusionssystem fängt das Blut auf, das ein Patient bei der Operation verliert, auf und wäscht es. Bei Bedarf kann das gereinigte Eigenblut dem Körper wieder zugeführt werden.

Auch auf der Station ist eine persönliche Betreuung durch die Schwestern und die physiotherapeutische Abteilung garantiert. Jedes Patientenbett ist mit Fernseher, Radio und Telefon ausgestattet.


Nach der Operation

 
Nach Ihrem Krankenhausaufenthalt und der Reha kümmert sich Ihr behandelnder MedCenter-Arzt gemeinsam mit dem Hausarzt um die weitere Betreuung und die Nachkontrollen in unserer Sprechstunde.

Dort werden auch individuelle Vorsichtsmaßnahmen, Verhaltensweisen und all Ihre offenen Frage geklärt.

Das ist die MedCenter-Philosophie: Wir betreuen vor und nach der Operation.