Die Wirbelsäule

"Ich hab´s mit dem Rücken": Ein Problem, das heute wesentlich besser analysiert werden kann als noch vor wenigen Jahren. Differenzierte Untersuchungskonzepte und exakte Bildgebung zeigen genau die Herkunft der Beschwerden. Auch die Therapie von Erkrankungen der Wirbelsäule hat in den letzten 15 Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Neue nicht-operative Behandlungsansätze und ein Entwicklungsschub bei Operationstechniken, chirurgischen Instrumenten und Implantaten haben die Therapiemöglichkeiten deutlich verbessert.

Die Wirbelsäule ist das zentrale Achsenorgan des Menschen. Sie hält uns aufrecht und verbindet verschiedene Skelettteile miteinander, beispielsweise Kopf, Brustkorb, Becken, Schultern, Arme und Beine. Außerdem sichert sie die Beweglichkeit des Rumpfes.

Die Wirbelsäule muss einerseits Bewegung ermöglichen, andererseits Stabilität garantieren. Diese extrem gegensätzlichen Aufgaben sind eine große Herausforderung für Wirbel, Bandscheiben und Gelenke.