Bandscheibenvorfall - Diskusprolaps

Die Bandscheibe besteht aus einem stabilen Faserring und einem gallertartigen Kern, der wie ein Wasserkissen Stöße auffangen kann.

Zum Bandscheibenvorfall kommt es, wenn der Faserring zum Beispiel durch Überlastung beschädigt ist und aufbricht. Der Bandscheibenkern kann austreten und auf die Nerven drücken, die aus dem Wirbelkanal führen. In besonders schweren Fällen drückt der Bandscheibenkern direkt auf das Rückenmark und kann sogar Lähmungen verursachen.