Spinalstenose

Verringerter Zwischenraum der Wirbelkörper

Die  Spinalstenose  oder  auch  Spinalkanalstenose  oder  Wirbelkanalenge  genannt,  ist  eine lokal begrenzte Einengung des Wirbelsäulenkanals.
In der Regel ist sie die Folge eines Verschleißes der Wirbelsäule. Dadurch werden die Nervenfasern und Blutgefäße in dem betreffenden Wirbelkanalabschnitt gequetscht.